Training Bahad ZuBu Mangtaas Era

Nach 5 Sessions stellt sich langsam ein Verständnis für Bahad Zubu ein. In den letzten Jahren hat GM Yuli seinen Stil umgestellt – vom Bahad Zubu Kalis Ilustrisimo, das im Großen und Ganzen dem KI Curriculum entsprach zum Bahad Zubu Mangtaas Era. In diesem gibt es nur noch einige wenige Drills, aus denen sich der Stil entwickelt. – Abierta-Serrada und Redonda (in verschiedenen Versionen), mehrere Gangi und der Umgang mit dem Kampilan bilden die Grundlage für alle Techniken und auch nur so wird noch trainiert. – Im Dequerdas – dem „Kampf mit dem Baum“ kann man sich dann selbst testen. Diese Veränderung erfolgte, weil GM Yuli das Training isolierter Techniken für falsch hält. Statt eine Technik zu kopieren, ohne sie später auch tatsächlich anwenden zu können, soll man „verstehen“, wie der menschliche Körper funktioniert, was also effektiv ist und was nicht. Dadurch wird es aber auch zu einem sehr intuitiven Erlebnis, bei dem man oft nicht weiß, was man machen soll – sondern es ‚erfühlen’ muss.

Da Russ von seinem Instructor Peter Lewis aber Bahad Zubu KI gelernt hat, trainieren wir auch noch das ältere System, was im Endeffekt sehr hilfreich ist – denn es ist für uns Europäer viel leichter zu verstehen.

Der Tagesablauf hier in Pilar ist immer ähnlich. Früh aufstehen, einige Stunden Training, bis es zu heiß wird (dann gehe ich meist noch den „Baum prügeln“), Mittagspause bis die schlimmste Hitze um 3 pm nachlässt und noch einmal Training. Wir versuchen meist, gegen 5 pm fertig zu werden, damit wir vor dem Sonnenuntergang noch eine Stunde schwimmen können, aber das klappt in der Realität nicht immer. Abends ist dann die Zeit, um das Gelernte noch einmal durchzugehen. – So wird es auch heute sein, denn wir haben nicht nur an den Drills des Bahad Zubu Mangtaas Era weitergearbeitet, sondern ich wurde auch noch mit einer Unzahl von KI-Techniken bombardiert. Mir helfen diese Techniken sehr, auch das Mangtaas Era zu verstehen – aber trotzdem kommt es immer mal wieder zum Overload (zumal Russ die Techniken aus seinem Bahad Zubu und Bakbakan Training schon kennt, während ich alles on-the-fly und ohne größere Erklärungen mitmachen muss.) Da zeigt sich auch die Schwäche des philippinischen Trainings. Man kann den Stil von GM Yuli und ihn selbst wirklich nicht in Frage stellen, denn er funktioniert für ihn ohne Zweifel. Aber die Art des Trainings ist meiner Meinung nach noch nicht ausgereift. (Aber damit habe ich ja schon vorher gerechnet und deshalb bin ich hier für so lange.)

Mein nächster Bericht (naja.. sagen wir besser „mein nächster kleiner Blog-Eintrag) wird wohl etwas auf sich warten lassen, da ich nicht weiß, wann ich wieder nach Ormoc fahre. Aber bis dahin habe ich hoffentlich ein paar Fotos und vielleicht ein kleines Video. Wenn nicht, dann zumindest ein paar HDR-Pics der Insel.

Grüße aus dem Paradies…

Advertisements
Published in: Uncategorized on March 19, 2007 at 6:54 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://twists.wordpress.com/2007/03/19/training-bahad-zubu-mangtaas-era/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 CommentsLeave a comment

  1. Hallo Alex,

    mann wie ich dich beneide.

    Sag mal was zu den Kosten.

    Was berechnet man dir für das Privat-Training??

    Gruß aus FFM

    Christof

  2. Sali Ave,

    Also so zu Beneiden würd ich nicht sagen. Training bei der Hitze und der Luftfeuchtigkeit ist kein Hallenhalma. Von der Landschaft und Rum her ja sofort aber trainieren … ach egal bin eh a.D.
    Alex erzähl mal was über die Tierwelt da, also nicht nur tolle Paradiesvögel und so weiter sondern auch über die Insektenwelt… Spinnen usw. ABER mit Fotos und Tuchfühlung.

    MfG Karlsruhe & Nimburg


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: